STRICK-Blog

„Corona-Virus“ – als Marke?

„Corona-Virus“ – als Marke?

Markenanmelder versuchen „Corona-Virus" als Marke schützen zu lassen

Gleich mehrere Markenanmelder versuchen derzeit, die Bezeichnung „Corona-Virus“ als Marke für sich schützen zu lassen.

Corona-Virus in der Baubranche

Corona-Virus in der Baubranche

Auswirkungen des COVID-19 in der Bauwirtschaft

Als Folge des Corona-Virus hat die Bundesregierung am 16. März 2020 Leitlinien zum gemeinsamen Vorgehen in der Corona-Krise verkündet. Diese Leitlinien und die Anordnungen in den jeweiligen Bundesländern schränken das öffentliche und private Leben in Deutschland maßgeblich ein. Hieraus ergeben sich erhebliche Auswirkungen auf verschiedensten Ebenen für in Deutschland tätige Unternehmen.

Corona-Krise: Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf bestehende Vertragsverhältnisse im Bausektor?

Corona-Krise: Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf bestehende Vertragsverhältnisse im Bausektor?

Auswirkungen des COVID-19 in der Bauwirtschaft

Auch wenn die Baubranche zunächst nicht unmittelbar von behördlichen Anordnungen betroffen ist, zeigen sich auch hier bereits die ersten Auswirkungen. Lieferengpässe, erhöhte Kosten für Materialien, Einreiseverbote oder behördliche Anordnungen können den geplanten Bauablauf erheblich beeinträchtigen.

Arbeitgeber in der Bauwirtschaft in Zeiten der Corona-Pandemie

Arbeitgeber in der Bauwirtschaft in Zeiten der Corona-Pandemie

Auswirkungen des COVID-19 in der Bauwirtschaft

Auch wenn derzeit noch keine Beschäftigungsverbote in der Bauwirtschaft gelten und Handwerker ihrer Tätigkeit derzeit (Stand: 18. März 2020, 12:00) ungehindert nachgehen können, hat der Corona-Virus dennoch auch Auswirkungen für Sie als Arbeitgeber im Bausektor.

Corona: Arbeitsbescheinigung

Corona: Arbeitsbescheinigung

Für unsere Mandanten, Geschäftspartner und Freunde, die Arbeitnehmer in Deutschland beschäftigen und zur Zeit nicht freistellen können, weil sie entweder systemrelevante Arbeit leisten oder noch über ausreichend Arbeit verfügen und diese auch mit der notwendigen Sicherheit für ihre Mitarbeiter und Dritte ausüben können, möchten wir folgenden Hinweis geben.

Es häufen sich die Fragen, wie Arbeitnehmer im Falle einer Ausgangssperre, bei der nur noch Arbeitsplätze aufgesucht werden dürfen, dies nachweisen können.

Wir raten Ihnen, den Arbeitnehmern eine Bescheinigung auszustellen, die sie als Mitarbeiter Ihres Unternehmens ausweist. Sie sollte darüber hinaus nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis (= Personalausweis mit Foto) gelten. Falls zutreffend, können Sie auch darauf hinweisen, dass Ihr Unternehmen zur Daseinsvorsorge beiträgt und deshalb von den aktuellen Schließungen nicht betroffen ist.

Für weitere Informationen und/oder Beratung nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Gisela Surmann,Torsten Viebahn oder Anja Romijnders

BAG: Unwirksame Kündigungen des Cockpit-Personals von Air Berlin

BAG: Unwirksame Kündigungen des Cockpit-Personals von Air Berlin

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat mit Urteil vom 13. 2. 2020 (6 AZR 146/19 und in sieben gleichgelagerten Fällen) entschieden, dass die Kündigungen des Cockpit-Personals der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin unwirksam sind.

[12 3 4 5  >>