STRICK-Blog

Vom Gerichtsvollzieher vereinbarte Ratenzahlung ist noch kein Indiz für die Zahlungseinstellung

Vom Gerichtsvollzieher vereinbarte Ratenzahlung ist noch kein Indiz für die Zahlungseinstellung

Das deutsche Insolvenzrecht kennt die Besonderheit, dass Anfechtungserklärungen von Insolvenzverwaltern sehr häufig erfolgreich sind. Dies führt dann dazu, dass Gläubiger Zahlungen wieder an den Insolvenzverwalter zurückzahlen müssen, die sie von der Schuldnerin (weit) vor der Insolvenz erhalten haben.

EuGH Urteil zu Bereitschaftszeiten

EuGH Urteil zu Bereitschaftszeiten

Der Europäische Gerichtshofes EuGH) hat mit Urteil vom 09.03.2021 entschieden, dass auch die sogenannte Rufbereitschaft als Arbeitszeit zu werten ist. 

LAG Düsseldorf: Urlaubsanspruch verringert sich bei Kurzarbeit Null

LAG Düsseldorf: Urlaubsanspruch verringert sich bei Kurzarbeit Null

Der Fall

Der beklagte Arbeitgeber musste aufgrund der Corona-Pandemie Kurzarbeit anmelden. Da keine Beschäftigungsmöglichkeiten mehr bestanden, musste Kurzarbeit Null eingeführt werden. 

Kriselt es zwischen Ihren Mitarbeitern auch manchmal? Mediation kann Abhilfe schaffen!

Haben Sie auch zu viel Maut gezahlt? Dann fordern sie sie jetzt noch zurück!

Immer wieder kommt es vor, dass Mitarbeiter sich untereinander nicht verstehen. Zwischen der Führungskraft und einem Mitarbeiter „knirscht es im Getriebe“. In der Team-Zusammenarbeit läuft es nicht rund. Die Management-Ebene findet keinen Konsens bei wichtigen Geschäftsentscheidungen. 

Update: Mietminderung bei Ladenschließungen im Einzelhandel

Update: Mietminderung bei Ladenschließungen im Einzelhandel

Bereits während des ersten staatlich angeordneten Lockdowns im April und Mai 2020 stellte sich die Frage, inwieweit die Mieter von Ladengeschäften weiter verpflichtet waren, die volle Miete für die Ladenlokale zu zahlen. Inzwischen sind hierzu die ersten gerichtlichen Entscheidungen ergangen. Hierbei wird deutlich, dass es für diese Frage auf die konkrete Situation im Einzelfall – und das zuständige Gericht ankommt.

Gesetzesänderung Gewerberaummietverträge: Mietminderung im Lockdown

Gesetzesänderung Gewerberaummietverträge: Mietminderung im Lockdown

Nachdem der Gesetzgeber bereits Mitte des vergangenen Jahres einen Kündigungsschutz zur Zeit der Corona-Pandemie eingeführt hatte, ist zum Ende des Jahres 2020 nunmehr eine weitere Änderung in Kraft getreten. Diese Änderung betrifft die Frage bei der Miete von gewerblich genutzten Räumen – beispielsweise Ladengeschäften, ob die Miete herabzusetzen ist, wenn infolge staatlich angeordneter Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie die Mietsache nicht oder nur eingeschränkt nutzbar ist.

[12 3 4 5  >>