Wozu darf ich als Unternehmer eine bekannte Kunden-E-Mail- Adresse nutzen? Wo fängt Werbung an?

Wozu darf ich als Unternehmer eine bekannte Kunden-E-Mail- Adresse nutzen? Wo fängt Werbung an?

Gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO darf ich als Unternehmer personenbezogene Daten immer dann verarbeiten, wenn es darum geht, einen Vertrag zu erfüllen, dessen Vertragspartei die betroffene Person, d.h. mein Kunde ist. Außerdem darf ich die personenbezogenen Daten verwenden, wenn es sich dabei um eine vorvertragliche Maßnahme handelt.


Das bedeutet, dass immer dann, wenn ich meinem Kunden etwas mitteilen muss, um den bereits bestehenden Vertrag zu erfüllen, ich seine E-Mail-Adresse nutzen darf. Das kann sein, weil ich meinem Kunden eine Auftragsbestätigung schicken möchte, weil ich ihm den Versandstatus mitteilen möchte oder weil ich ihm vielleicht mitteilen möchte, wo er sein Paket abholen kann. All diese Informationen dienen dazu, den Vertrag zu erfüllen. Sie stellen keine Werbung dar, fallen unter den Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, und es bedarf keiner Einwilligung des Kunden, dass ich als Unternehmer seine Kunden-E-Mail-Adresse verwenden kann, um ihm diese Informationen zu schicken.


Auch Mitteilungen, die zusätzliche Informationen zu den bestellten Produkten liefern, fallen nicht unter den Begriff Werbung und bedürfen nicht der Einwilligung des Kunden. Diese Mitteilungen werden noch als „After-Sales-Service“ eingestuft und dürfen daher an die Kunden-E-Mail-Adresse verschickt werden.


Möchte ich meinem Kunden aber mitteilen, dass ich neue Produkte vertreibe oder neue Services anbiete, benötige ich immer seine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Ohne die Einwilligung des Kunden könnte der Fall eintreten, dass Sie eine Abmahnung erhalten.


Sie sehen, dass es selbst in Zeiten der DSGVO auch nach Kauf eines Produktes oder eines Services noch möglich ist, mit dem Kunden zu kommunizieren und ihm E-Mails zu schicken. So können Sie ihre Kundenbindung und Kundenzufriedenheit steigern und sicherstellen, dass der Kunde auch in Zukunft den Weg zu Ihnen findet.

Für weitere Informationen nehmen Sie Kontakt auf mit Frau Dr. Romy Latka.

  • gepubliceerd : Montag, 20 August 2018